34 fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren nutzten Anfang des Jahres ihre so genannten Zeugnisferien, um sich von den Referenten des Niedersächsischen Fußballverbandes zu Junior-Coaches ausbilden zu lassen. Weitere Informationen findet ihr



HIER
























   

Die Oberschule Twist wurde vom Kultusministerium und dem Landessportbund mit dem Zertifikat „Sportfreundliche Schule“ ausgezeichnet. Im Anschluss des alljährlichen Sportfestes „Swim and Run“ wurde die Zertifizierung am Freitag, den 20.05.2016 durchgeführt. Als Gäste konnten Frau Duisen, Dezernentin  der Landesschulbehörde, Herr Kirberger Fachbeauftragter des Schulsports im nördlichen und südlichen Emsland und Hans Sedlatscheck vom Kreissportbund begrüßt werden. Als Vertreter der Gemeinde war der stellvertretende Bürgermeister Heinz Deters der Einladung der Schule gefolgt.

sp1 Oberschulrektorin Frau Rengers erläuterte in ihrer Begrüßungsrede den Bewerbungsablauf und die vielen eingeforderten Nachweise des Kultusministeriums und des Landessportbundes Niedersachsen. Im Rahmen der Zertifizierung gab es eine kleine Tanzshow, die Siegerehrung von „Swim and Run“und ein kurzes Fußballspiel. Es folgten Grußworte mit Glückwünschen und die Überreichung einer Urkunde sowie des Schildes „Sportfreundliche Schule“.
               sp5sp2
I
n den Jahren 2016 – 2019 darf sich die Oberschule Twist – Schule am See - nun als „Sportfreundliche Schule“ bezeichnen. In allen Bereichen erfüllte sie zu vollster Zufriedenheit den vom Kultusministerium und dem Landessportbund angesetzten Anspruch.
Die Bewerbung erfolgte auf dem Dienstweg an das Kultusministerium, sodass Frau Duisen gut informiert war. Sie beglückwünschte die Schule und ging davon aus, dass sich die „Schule am See“ in drei Jahren, wenn diese Zertifizierung ihre Gültigkeit verliert, um die Fortführung des Zertifikats bemühen werde, und sie ist schon heute davon überzeugt, dass das der Schule auch gelingt.
          .sp3sp4

Herr Sedlatschek vom Kreissportbund zeigte sich erfreut darüber, dass auch Oberschulen sich inzwischen um eine solche Zertifizierung bemühen.
Fachkonferenzleiter Holger Lügering hatte die gesamte Organisation des Sportevents und der kleinen Feierstunde übernommen, wofür sich Frau Rengers bei ihm und den Sportkolleginnen und -kollegen bedankte.